Pressemitteilung – Röntgenbauteile-Firma feiert Richtfest für neuen Anbau

Reinräume, Besprechungs- und Verwaltungszimmer entstehen bei Bad Blankenburger Petrick GmbH noch in diesem Jahr

Bad Blankenburg. Die Petrick GmbH in Bad Blankenburg feierte jetzt nach achteinhalb Monaten Bauzeit Richtfest für ihren neuen Anbau. Für den zweigeschossigen Neubau investierte der Hersteller für Rönt-genröhren und Röntgenstrahler im medizinischen und technischen Bereich etwa 1,6 Millionen Euro.

„Wir sind gut zwei Monate im Ver-zug, glauben aber, dass wir die Zeit in diesem Jahr wieder herausholen können“, sagt André Petrick, der gemeinsam mit seiner Frau Antje Pe-trick das Unternehmen leitet. Jetzt, wo der Rohbau steht, werden die Dachdecker und schließlich auch die Fensterbauer mit ihren Arbeiten beginnen können. Der aktuelle Plan ist, dass die Reinräume im Erdgeschoss und die Beratungs- und Verwaltungsräume im Obergeschoss gegen Ende des Jahres von den Mitarbeitern genutzt werden können.

Zum bisher bestehenden Gebäude wird es einen Durchbruch geben, der beide Komplexe miteinander verbindet. So werden künftig auch alle der knapp 50 Mitarbeiter – die Zahl stieg jüngst – Platz in der Kantine finden und sich in größeren und kleineren Besprechungsräumen für Beratungen zusammenfinden können. „Uns war es vor allem auch wichtig, dass wir uns für diese Erweiterung regionale Unternehmen und Partner ins Boot holen“, sagt André Petrick. Der Bezug zur eigenen Region sei wichtig, zudem seien die Unternehmen vor Ort gute und starke Partner.

Gleichsam liefern sie weltweit in sämtliche Branchen, wie der Geschäftsführer erzählt. Das vergangene Jahr lief außerordentlich gut. Mit Corona kam auch für einige Wochen die Kurzarbeit. „Jetzt läuft aber wieder alles“, so André Petrick. Das Unternehmen gibt es nun schon seit etwa 30 Jahren. Seitdem vergrößerte es sich Stück für Stück und weitere Pläne sind schon in Gedanken verankert.

Bauleiter Frank Wehr verlas den Richtspruch, bevor die Sektgläser schepperten und die Mitarbeiter durch den Rohbau geführt wurden.

Text und Bild von Dominique Lattich (OTZ 09.02.2022)

Facebook
E-Mail
Print

Ihr Kontakt zu uns!

Sie haben Fragen zu uns, unseren Produkten oder unseren Dienstleistungen? Kontaktieren Sie uns gerne.

+49 (0) 367 41 5868 0